Tanz- und Gesangsensemble RUS

„… künstlerische Folklore auf höchstem Niveau…
..Das Bühnenbild, die Tänze und Gesänge der ‚Alt-Russischen Weihnacht’ treffen ins Schwarze … Betörende Stimmen und Bewegungen … diese Produktion zeichnet sich durch hohe Professionalität aus…“  (Frankfurter Allgemeine)

Musiker

Tanz- und Gesangsensemble RUS der Philharmonie Wladimir (ca 200 km nordöstlich von Moskau, die Stadt des “Goldenen Ringes”.)
Sänger, Tänzer, Instrumentalisten – zauberhafte Choreographien

Genre

Traditional russische Folklore 

Projekte

Tanztheater für alle Sinne!
Begrüssung – Alt-Russische Weihnacht – Christwoche, Sternprozession – Winterbräuche

Nationalität

Russisch

Kulturelle Einflüsse

Jahrhundertealtes Erbe, Hymnen an die Gottesmutter, aber auch heidnische Rituale sowie Bräuche aus den unterschiedlichen Regionen Russlands, dargeboten in Tänzen und Liedern

Diskografie

Tanz- und Gesangsensemble RUS

About Tanz- und Gesangsensemble RUS

Farbenprächtiges Russland
Mit originalen Kostümen, historischen Bräuchen, besinnlicher Musik und fantasievollen Choreographien gastiert das preisgekrönte Tanz- und Gesangsensemble RUS aus Wladimir 2019 wieder in Deutschland.

Weihnachten in Russland, das bedeutet Tanz, Gesang, ausgelassene Feiern und Freude, aber auch Besinnlichkeit und erwartungsfrohe Zeit vor der Ankunft des Heilands. Draußen fällt der Schnee, in den kerzengeschmückten Kirchen und kleinen Dörfern erklingt traditionsreiche Musik. Mit seelenvollen Liedern, Instrumentalspiel und Artistik versteht es das Ensemble, die alte Kunst ohne falsches Sentiment zu vermitteln.

Bereits seit 35 Jahren verkörpert das Ensemble die russische Volkskunst und -musik durch Tanz, Gesang und ihr virtuoses Spiel auf den landestypischen Originalinstrumenten. Die hohe Qualität der Künstler in all diesen Bereichen verleiht RUS eine Vielseitigkeit, die ihresgleichen sucht.

Das Ensemble stammt aus Wladimir, ca. 200 km nordöstlich von Moskau gelegen, und entlehnt seinen Namen dieser Stadt des “Goldenen Ringes”, die 993 erstmals erwähnt wurde. In ihrer Blütezeit im 13. Jahrhundert war sie politisches, wirtschaftliches, kulturelles und religiöses Zentrum Russlands, als Sitz des Großfürsten war Wladimir zwischen 1200 bis 1250 sogar die Hauptstadt Russlands. Auf dem Staatsgebiet der so genannten „Kiewer Rus“ bildeten sich die charakteristischen Züge der altrussischen Volkskultur heraus. Noch heute zeugen zahlreiche prachtvolle Kirchen und Baudenkmäler von der großen Vergangenheit der Stadt.

RUS war Teilnehmer des Kulturprogramms der Olympischen Spiele in Moskau. Neben zahlreichen Auftritten in Russland folgten Gastspiele in ganz Europa und Lybien mit phänomenalem Erfolg. Auszeichnungen bei den Allunionswettbewerben in der Sowjetunion schlossen sich an.
Als einziges Ensemble Rußlands werden die Mitglieder an einer eigenen Schule ausgebildet, in die nur die besten Künstler aufgenommen werden.

Russische Folklore in Vollendung!

Impressionen